ohne Google Anlaytics

Alter Kran im Kreishafen saniert

Der Kran der Firma Kocks aus Bremen ist mittlerweile 40 Jahre alt und damit der älteste von vier Kranen im Rendsburger Kreishafen. Die knapp 160 Tonnen schwere Maschine kann bis zu 18 Tonnen heben. In ihr arbeiten sechs Motoren. Aus zehn Meter tiefen Laderäumen kann der Kran Splitt und Dünger heben. Die Spitze des Auslegers reicht bis in eine Höhe von 30 Metern.

Nun musste der Kran das erste Mal seit der Inbetriebnahme grundsaniert werden. Koppelstange, Zuglenker, Steuerungsteil, Auslegerspitze, Verbindungsstangen: Insgesamt sechs tonnenschwere Teile des Auslegers wurden zerlegt und neben dem Rumpf des Krans abgelegt. Dann begannen die Sanierungs- Austausch- und Korrosionsschutzarbeiten an der einzelnen Teilen. Der Betriebsleiter Dieter Daxenberger zeigte sich nach gut knapp zehn Wochen Arbeiten zufrieden mit der Großsanierung: „Der Kran ist jetzt in Schuss wie ein Jahreswagen.“

Auf den Schienen am Kai stehen zwei weitere baugleiche Kräne, die die Firma Kocks die in den Jahren 1978 und 1981 gebaut wurden. Die Grundsanierung dieser Krane ist für die beiden kommenden Jahre angedacht. Wertvolle Erkenntnisse für die dann fälligen Arbeiten konnten  in den letzten Wochen gewonnen werden.